Fotos Food: Lukas Lienhard

“Die Stadthalle ist nicht nur eines der coolsten Pop-Ups der letzten Jahre, sondern auch eines der qualitativ überzeugendsten.” Harry´s Ding

Nach 18 GaultMillau Punkten und zwei Michelin-Sternen verliess Nenad Mlinarevic das Restaurant Focus in Vitznau Luzern, um in Zürich mit Valentin Diem (ValeFritz) und Patrick Schindler das Pop-Up «Die Stadthalle» zu eröffnen.

Gemeinsam mit Innenarchitekt David Suter erarbeiteten wir den Gesamtauftritt und die Kommunikation für das Pop-Up Restaurant der Superlative.

Foto: Harry´s Ding

Von 1906 - bis 1949 war die Stadthalle wichtiger Teil des gesellschaftlichen und politischen Lebens der Stadt. Seit 1949 beherbergte sie eine Autogarage, welche das Aussehen und die Bedeutung des einstigen Versammlungslokals bedeutend veränderte.

«Die Stadthalle» sollte noch einmal das einstige Gefühl von damals aufleben lassen.

Das Logo greift im „A“ den runden, ikonischen Eingangsbogen der Stadthalle auf.

Mit Kinowerbung und Out-of-Home Plakaten haben wir zusätzlich zu Reviews von u.a. Harry’s Ding und GaultMillau auf das einmalige Unterfangen aufmerksam gemacht.

Fotos: Gault & Millau

Über 14’000 Buchungen und mehr als 200 Gäste pro Abend erwiesen über zwei Monate der Stadthalle die letzte Ehre, bevor sie anschliessend als neuer Hauptsitz für den Tourismus Schweiz umgebaut wurde.

Nächstes Projekt
Playtime